Programme vom PC zum Amiga übertragen

Vor einiger Zeit habe ich meinen alten Amiga 500 wieder zum Leben erweckt. Leider hatte ich keine große Auswahl an Games, Demos und Programmen. Also habe ich mich daran gemacht Programme vom PC aus über ein Kabel zum Amiga zu übertragen.

Was man braucht:

  • ein Null-Modem Kabel für den Anschluss am Serial Port am Amiga
  • ein Kabel für den Anschluss am COM-Port am PC
  • ggf. ein Adapter Kabel für die Verbindung beider Kabel (war in meinem Fall nötig)
  • eine Workbench Diskette für den Amiga
  • das Programm ADF Sender Terminal (Download: http://adfsender.stoeggl.com/)

PC Amiga TransferPC Amiga TransferPC Amiga Transfer

Die einzelnen Schritte für den Transfer zum Amiga:

Hinweis: Sicherheitshalber sollte man den Schreibschutz auf der Workbench Diskette aktivieren.

  1. Zuerst verbindet man den Amiga mit dem PC mit dem Null-Modem Kabel. Amiga (Serial Port) nach PC (COM-Port).
  2. Man legt die Workbench Diskette in den Amiga ein und startet ihn.
  3. Auf dem PC startet man das Programm ADF Sender Terminal. Zuerst sollte man die Einstellungen unter CommPort / Einstellungen anpassen:
    Port: Com1
    Baudrate 19200
    Echo: ein
    Daten Bits: 8
    Parität: none
    Stop Bits: 1
    Handshaking: RTS/CTS
  4. Jetzt kann man rechts auf die Ampel klicken, die dann grün leuchten sollte, wenn man alles korrekt verbunden und eingestellt hat.
  5. Am Amiga startet man die AmigaShell und gibt folgenden Befehl ein:
    transdisk -w ser: -d trackdisk 0
    Man bestätigt die Eingabe mit Return.
    PC Amiga Transfer
  6. Nun kann man die Workbench Diskette entfernen und eine zu beschreibende Diskette einlegen, diese muss natürlich einen deaktivierten Schreibschutz haben.
    PC Amiga Transfer
  7. Am PC klickt beim ADF Sender Terminal auf Senden und wählt das gewünschte Programm aus, danach startet die Übertragung automatisch. Der PC übeträgt nun das Programm über das Kabel zum Amiga, dieser beschreibt die Diskette.
    PC Amiga Transfer
  8. Nach erfolgreicher Übertragung kann man den Amiga einfach Neustarten und von der neu beschriebenen Diskette booten.

 

Achtung!

Ich übernehme keine Haftung für mögliche Schäden an Hard- und Software. Die hier beschriebene Methode erfolgt auf eigene Gefahr.

Programmierer, Webentwickler, Technik-Freak ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben